Liederkranz Pohl-Göns bietet Mitfahrgelegenheit in die Erlöserkirche nach Bach Homburg

„Missa Salisburgensis“ das ist die Salzburger Domfestmesse mit 53 Stimmen, bestehend aus 2 Chören à 8 Stimmen, 16 Solisten und Orchester von Heinrich Biber, erstmals 1682 im Salzburger Dom aufgeführt. Dieses monumentale Werk, im Stil der venezianischen Mehrchörigkeit, wird Martin Winkler am 04.11. in Dreieich und am 05.11.2019 in Bad Homburg aufführen.

Dazu konnte Winkler das Barockorchester L’Arpa Festante und 16 Vokalsolisten der „A capella Leopolis“ aus der Ukraine verpflichten. Die beiden Chöre setzen sich neben Sängerinnen und Sängern des Bachchores Bad Homburg auch aus zahlreichen Choristen vom Frohsinn Oppershofen und dem Liederkranz Pohl-Göns sowie der Harmonie Froschhausen und dem D’aChor aus Dreieich zusammen, deren Chorleiter Martin Winkler ist. In zahlreichen Proben wuchsen diese vielen verschiedenen Stimmen zu homogenen Klangkörpern zusammen und alle fiebern nun den beiden Aufführungen entgegen.

Der Gesangverein „Liederkranz“ 1879 Pohl-Göns e.V bietet allen aus dem Butzbacher-Raum eine Mitfahrgelegenheit im Bus zu diesem einzigartigen Konzert am 05.11.19 an. Der Bus startet um 18:30 Uhr in Pohl-Göns und fährt mit einer Zustiegsmöglichkeit in Butzbach nach Bad Homburg. Das Konzert dauert etwa zwei Stunden. Der Eintritt beträgt 20 Euro (15 Euro Schüler um Studenten), für den Bus wird eine Unkostenbeteiligung von 10 Euro pro Person erhoben. Um Anmeldungen bis zum 21.10.19 per E-Mail an anmeldung@liederkranz-pohl-goens.de oder telefonisch unter 06033 971883 (Anrufbeantworter) wird gebeten. Weitere Informationen zum Konzert und allen Liederkranz-Aktiviäten unter: www.liederkranz-pohl-goens.de