Veröffentlicht in Presse

2019.03.28 „Liederkranz“ Vorstand unverändert

 Liederkranz Vorstand unverändert

Versammlung Pohl-Gönser Sänger erhalten sehr gute Bewertung/ Ehrung fördernder Mitglieder

Pohl-Göns (pm)  Zahlreiche aktive und passive Mitglieder des Gesangvereins „Liederkranz“ 1879 Pohl-Göns e.V. kamen jüngst in den Gruppenraum des Feuerwehrgerätehauses zur Jahreshauptversammlung die 1. Vorsitzender Andreas Catlin  eröffnete.

Das Jahr begann mit dem Kritiksingen des Hausberg-Wettertal-Sängerbundes in der Alten Turnhalle, so Catlin.   Juror Stephan Claas gab dem Liederkranz eine sehr gute Beurteilung. Der Chor bereicherte  zwei Konzert-Veranstaltungen. Im Juni trat man auf Einladung des Da Capo Nieder-Weisel beim Wandelkonzert „Musica et Vinum“ auf.  Im Oktober hatte Chorleiter Martin Winkler alle seine aktuellen Chöre nach Dreieich zu einem Konzert eingeladen. Damit feiert er sein 40-jähriges Jubiläum als Dirigent. Auch auf der Chorkonzertreise ins Alte Land im Oktober des letzten Jahres konzertierte der Liederkranz zweimal. 2018 oblag dem Liederkranz die Organisation des Dorfparkfestes an Christi Himmelfahrt.  Catlin brachte die schönen Stunden am Mittwochabend unter dem Motto „Singen mit Freunden bei Worscht, Weck und Woi“ in Erinnerung.

Wie in jedem Jahr gab der Liederkranz auch zahlreiche Ständchen zu runden Geburtstagen und Ehejubiläen. Im November umrahmte der Liederkranz die Andacht zum Totensonntag und gedachte seiner verstorbenen Mitglieder.   Im Dezember bereicherte der gemischte Chor die Seniorennachmittage in Pohl-Göns und Ebersgöns unter anderem  mit Sketchen.  Der letzte Auftritt des Jahres war die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes am Heiligen Abend. Jede Woche nahmen  weit über 50 Personen an der Chorprobe teil. Das suche seinesgleichen, worauf er besonders stolz sei.

Es folgte der Bericht des stellvertretenden Kassenwartes Reinhard Schuller, mit dem Fazit, dass der Verein finanziell gut aufgestellt ist. Die Kassenprüferin Anja van Giersbergen-Auer bestätigte die lückenlos und vorbildlich geführten Kassenbücher.

Werner Gombert und Lothar Morkel (40 Jahre) sowie Walter Schepp und Armin Zörb (60 Jahre) werden für Ihre Aktivität  im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung im September geehrt.  Es folgten die Ehrungen der fördernden Mitglieder. Für 25 Jahre wurden Sabine Catlin, Dieter Neumann, Markus Schepp, Gunter Schepp, Thomas Schilken, Rüdiger Spieß, Daniela Winkler, Susanne Zahn, Eckart Zöller, Doris Zörb und Petra Zörb geehrt. Für 40 Jahre ehrte der erste Vorsitzende: Helmut Brückel, Horst Langsdorf, Manfred und Hildrun Zörb. Und schließlich für 50 Jahre fördernde Mitgliedschaft wurden Hans Jürgen Ratz, Loni Schilken und Elke Wetz zur Ehrung aufgerufen.

Einstimmig wiedergewählt wurden der stellvertretende Vorsitzende Karlheinz Euler, der Kassenwart Frank Winkler, die 2. Beisitzerin Rita Euler sowie die 4. Beisitzerin Christine Forbach. Daher bleibt der Vorstand im Jubiläumsjahr unverändert. Da beide Kassenprüfer im Jahr 2019 nicht mehr zur Verfügung stehen  wurden Michael Giller   und Beata Radtke einstimmig gewählt.

Christine Forbach erläuterte die notwendigen Satzungsänderungen aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung.

Ortsvorsteher Bernhard Dern dankte dem Liederkranz für seine zahlreichen Auftritte bei Gemeindeveranstaltungen, lobte die guten Beiträge und wünschte sich weiterhin diese Unterstützung durch den Chor.

Die anwesenden, geehrten Mitglieder des Gesangvereins „Liederkranz“: (vordere Reihe v.l.) Hildrun Zörb, Daniela Winkler, Helmut Brückel. (hintere Reihe v.l.) Karl-Heinz Euler (2. Vorsitzende), Manfred Zörb, Rüdiger Spieß, Eckart Zöller, Jürgen Ratz und Andreas Catlin (1. Vorsitzende).