2019

Wir feiern 140 Jahre Chormusik  

 📆                   Terminänderung            📘

 

Aus organisatorischen Gründen muss die Feier auf den

                               20.09.2019 – 22.09.2019       

verlegt werden.

Geplant ist:
– Freitag, 20.09.2019:    Singen mit Freunden bei „Worscht, Weck un‘ Woi“
– Samstag, 21.09.2019:  Volkslieder-/Chorwettbewerb
– Sonntag, 22.09.2019:  Volkslieder-/Chorwettbewerb

dazu haben wir drei herausragende Juroren gewinnen können:

  • Stefan Class
  • Marita Grasmück
  • Alwin Schronen

Unsere Jury bewertet nach dem 25 Punkte-System des deutschen Chorwettbewerbes.

Nähere Informationen gerne über unseren künstlerischen Leiter, Martin Winkler.

  • E-Mail: winkler (punkt) dirigent (ät) googlemail (punkt) com

Weitere News folgen zeitnah.

Onlineanmeldungen sind voraussichtlich ab dem dritten Quartal 2018 möglich.

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Bürgertreff

Karte wird geladen - bitte warten...

Bürgertreff 50.461300, 8.650530

 

2017

2017 war ein schönes Jahr mit einem traurigen Einschnitt

Der Terminkalender war wie immer gut gefüllt. Sowohl mit eigenen Ereignissen als auch als Helfer bei anderen Vereinen.

Ausserplanmäßig wurde von uns am 11.03.17 die Neueröffnung des Bauzentrum Gerhardt mit einigen Liedern untermalt. Was uns nicht davon abhielt, zuvor unserem goldenen Hochzeitspaar Margot und Lothar Morkel in der Kirche mit 2 Liedern eine Freude zu machen.

Der Intensiv Proben Tag am 14.05.17 wurde mit einem Frühlingskonzert mit den Gast-Chören ‚Sangesfreunde Kleebachtal‘ sowie ‚Harmonie‘ Froschhausen abgeschlossen.

Leider hatten wir am 23.05.17 die traurige Aufgabe unsere langjährige erste Vorsitzenden Elke Binzer zu verabschieden.  Daher wurde der Chorwettbewerb in Horbach abgesagt.

Das Festival der Harmonie Lindenholzhausen unterstützen wir am 26.05.17 mit 20 Helfern.

Zur Vorbereitung auf den Chorwettbewerb in Hüttenberg am 25.06.17  hatte Martin uns mit einer Chorprobe mit  Virginia Bono überrascht. Locuras wurde  mit  viel Hingabe geprobt.

In der Klasse ‚Gemischte Chöre ab 36 Sänger/innen‘ erzielten wir mit 21,6 Punkten ein Silber Diplom.

Die Sommerpause wurde, nun schon zum 2. Mal, mit einer Ortsbegehung für neue Sänger/innen unterbrochen. Es wurde ein Parcours abgelaufen um die  Örtlichkeiten kennen zu lernen. Einige Chormitglieder hatten sich bereit erklärt ihr Heim zu öffnen und den ‚Neuen‘ Einblick in ihr Wohnen gewährt.

Ein Kinobesuch im Schlosshof war auch wieder angesagt. Vor den Filmen des Open Air Kinos im Landgrafenschloss wurde in diesem Jahr unser Imagefilm gezeigt. An einem der Abende wurde durch Andy, Dieter und Sonja G. der Film sowie der Liederkranz in einem Interview mit Herrn Kraus von der Kinogesellschaft vorgestellt.

Ausserdem schmückten wir  am 04.08.17 den Liederabend in Niederkleen anlässlich deren 125Jährigem Bestehen durch unsere Anwesenheit.

Das diesjährige Sommergrillen  wurde leider ein Opfer des schlechten Wetters und die Veranstaltung musste im Saal stattfinden. Danke den ‚Wassermännern‘ die trotzdem im Freien ausharrten um uns mit diversen Köstlichkeiten vom Grill zu versorgen. Die von den Aktiven beigesteuerten Salate und Desserts rundeten das Ganze ab.

Beim am 09.09.17 stattfindenden Chorwettbewerb in Freigericht-Somborn gelang es uns, mit 22,25 Punkten,  das Gold Diplom zu ersingen.

 

 

 

 

Zur Jahresabschlussfeier im November hatten wir uns im Haus Messerschmidt in Hoch Weisel eingefunden. Bei gutem Essen, Getränken und viel Musik  wurde ein unterhaltsamer Abend verbracht.

Zum 2. Advent sangen wir traditionell auf dem Seniorennachmittag im Bürgertreff Pohl-Göns. Auf Einladung des Ortsbeirates Ebersgöns wurden auch dort einige Weihnachtslieder vorgetragen.

Zur letzten Chorprobe des Jahres konnten lediglich berufliche Termine oder Krankheit die Sängerschaft vom Dabeisein abhalten. Nach einem gemeinsam eingenommenen warmen Essen, welches Ursula und Werner Gombert anlässlich ihrer runden Geburtstage spendierten war ein kleines Programm vorbereitet.

Sabine, Manuela und Birgit bedankten sich bei den Aktiven für deren Unterstützung im abgelaufenen Jahr.

Ilse, Georg und Edmund hatten nicht eine Probe versäumt.

 

Der Abschluss des Sängerjahres war das Singen zum ‚heiligen Abend‘ in der Pohl-Gönser Dorfkirche.