Veröffentlicht in Presse

2018.03.23 Jahreshauptversammlung 2018 (BZ)

Gesangverein Liederkranz feiert 140-jähriges Jubiläum in 2019
Erste Ausschüsse gebildet und in der Jahreshauptversammlung vorgestellt

Pohl-Göns (PA). Am Samstag, den 17.03.2018 fanden sich aktive und passive Mitglieder des Gesangvereins „Liederkranz“ 1879 Pohl-Göns e.V. im Löschteich, dem Gruppenraum des Feuerwehr Gerätehauses, zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ein. Vor der offiziellen Eröffnung der ordnungsgemäß einberufenen Versammlung durch den 1. Vorsitzenden Andreas Catlin, gab es traditionell einen gemeinsamen Imbiss.
Catlin begrüßte zur Eröffnung alle Anwesenden, darunter den Ehrenvizechorleiter Dieter Binzer sowie Vertreter anderer Pohl-Gönser Ortsvereine und dankte den Helferinnen und Helfern der FFW, die die Bewirtung übernommen haben. Im Anschluss an die Begrüßung gedachte der 1. Vorsitzende der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder. Daran schloss sich der Tätigkeitsbericht an und Andreas Catlin lies die zahlreichen Aktivitäten des Jahres 2017 Revue passieren. Der Chor hatte einige Auftritte, wie die Umrahmung der Eröffnungsfeier des Bauzentrums Gerhardt in Butzbach, Singen am Liederabend zum 125-jährigen Jubiläum des Liederkranz Niederkleen, Singen zum Volkstrauertag und am Seniorennachmittag in Pohl-Göns und Ebersgöns, die musikalische Umrahmung des Ewigkeitssonntages und des Gottesdienstes an Heilig Abend. Dazu kamen Ständchen zu runden Geburtstagen oder Jubiläen. Darüber hinaus half man mit Diensten bei Veranstaltungen anderer Ortsvereine und entsendete eine Abordnung von 20 Sängerinnen und Sänger zum Helfen beim internationalen Harmoniefestival in Lindenholzhausen. Zur Open Air Kino Saison in Butzbach wurde jeden Abend ein Kurztrailer des Imagefilms im Vorprogramm gezeigt und an einem Abend mit einem Interview auf der Bühne vorgestellt.
Im Jahr 2017 nahm der Liederkranz an zwei Chorwettbewerben teil. Im Juni trat man in Hüttenberg gegen die Harmonie Daubringen an und musste sich mit 21,6 Punkten dem 2. Klassenpreis und einem Silberdiplom geschlagen geben. Im September folgte der zweite Wettbewerb in Somborn, wo die Probenarbeit des Chores zur großen Freude aller mit 22,25 Punkten mit einem Gold-Diplom und dem ersten Klassenpreis belohnt wurde. Die traditionellen internen Veranstaltungen des Liederkranz, wie dem Heringsessen, Sommergrillen, Ortsrundgang mit den neuen Aktiven und schließlich die Jahresabschlussfeier fanden sehr guten Anklang und man verlebte schöne und gesellige Stunden. Die familiäre Gemeinschaft des Chores ist nach wie vor ein Aushängeschild des Chores. Catlin dankte auch den Aktiven für ihre tatkräftige Unterstützung bei allen Vorhaben und dem enormen Leistungswillen jedes Einzelnen, der sich in der großartigen Probenbeteiligung zeige. Er sei sehr stolz darauf, dass jede Woche zuverlässig immer weit über 50 Aktive zur Chorprobe kommen.
Es folgte der Bericht des Kassenwartes Frank Winkler, der die Bücher lückenlos und vorbildlich führte, wie die Kassenprüferinnen Anja van Giersbergen-Auer und Eveline Jahn bestätigten. Der Antrag auf Entlastung des Vorstandes wurde somit einstimmig angenommen.
Es folgten die Ehrungen. Insgesamt wurden sieben aktive und passive Mitglieder geehrt. Vereinsintern wurden geehrt für 15 Jahre mit der bronzenen Ehrennadel Bärbel Bäuerlein, Karl-Heinz Euler und Reinhard Schuller. Seit 40 Jahren aktiv dabei und somit mit der goldenen Ehrennadel bedacht wurde Waltraud Spieß. Für 40 Jahre fördernde Mitgliedschaft erhielten Friedel Herbel und Gerhard Volk die silberne Ehrennadel. Bereits seit 50 Jahren unterstützt Lilli Röhrig den Chor mit ihrer fördernden Mitgliedschaft und erhielt dafür die goldene Ehrennadel. Zusätzlich übernahm Andreas Catlin auch die Ehrungen für den Hausberg-Wettertal-Sängerbund und überreichte den anwesenden Geehrten die Anstecknadeln und Urkunden. Im Anschluss an die Ehrungen folgten die Vorstandswahlen. Turnusgemäß standen der 1. Vorsitzende Andreas Catlin, die Schriftführerin Manuela Röhrig sowie die beiden Beisitzer Reinhard Schuller und Jürgen Wolski zur Wahl. Alle wurden einstimmig wiedergewählt und folglich in ihrem Amt bestätigt. Zum neuen Kassenprüfer für die ausscheidende Eveline Jahn wurde Volker Dern gewählt.
Unter dem Punkt „Sonstiges“ gab Catlin einen Ausblick auf die nächsten Vorhaben des Chores. Am 9./10. Mai steht das traditionelle Dorfparkfest am Himmelfahrtstag an, dessen diesjährige Organisation dem Liederkranz obliegt. Beginn ist bereits am 9. Mai 2018. Hier lädt der Chor zu einem Liederabend unter dem Motto „Singen mit Freunden bei Worscht, Weck und Woi“ ins Zelt am Dorfpark ein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, es gibt warme oder kalte Fleischwurst mit Brötchen, Handkäs‘ mit Musik und Käseteller. Am Himmelfahrtstag beginnt das Fest um 10:30 Uhr mit einem Gottesdienst im Zelt, anschließend wird es ein Stammessen geben. Daneben können ganztätig frische Würstchen und Steaks vom Holzkohlegrill verzehrt werden. Natürlich wird auch die stets begehrte Kuchentheke nicht fehlen.
Die im Juni geplante Teilnahme an einem Chorwettbewerb in Salmünster findet nicht statt. Aufgrund zu geringerer Anmeldungen wurde der Wettbewerb seitens des Veranstalters abgesagt. Am 23. Juni nimmt der Liederkranz in Nieder-Weisel an der Konzertreihe „Musica et Vinum“ des DaCapo Nieder-Weisel teil. Vom 10. bis 14. Oktober steht dann ein weiteres Highlight auf dem Programm: eine Chor-Konzertreise ins Alte Land, mit Besuch der Hansestadt Hamburg und auch einem Konzert mit dem Shanty-Chor Cuxhaven.
Andreas Catlin gab dann noch einen Ausblick auf das Jahr 2019. Da blickt der Liederkranz auf sein  140-jähriges Bestehen zurück. Dies wird vom 21. bis zum 23. Juni 2019 mit einem Jubiläumsfest und im Oktober 2019 mit einem Konzert gefeiert. Für die Vorbereitung wurden verschiedene Ausschüsse gebildet und Andreas Catlin rief alle Sängerinnen und Sänger dazu auf, sich in den Ausschüssen mit einzubringen. So wird die Liederkranz-Familie mit geballter Kreativität und vollem Einsatz auf ein rundum gelungenes Jubiläumsfest hin arbeiten. Auch ist geplant in Vorbereitung auf das Jubiläumsjahr eine CD aufzunehmen.
Abschließend dankte der 1. Vorsitzende dem Chorleiter, den Vize-Dirigenten, der Notenwartin, den Getränkefahrern sowie der Chronistin und allen Aktiven, die so zuverlässig in die Chorprobe kommen. Sein Dank an die Betreuerinnen der Homepage nutzte Catlin dazu, alle auf die hervorragende Seite im Internet hinzuweisen. Unter www.liederkranz-pohl-goens.de findet man alle Informationen rund um den Chor und was aktuell so ansteht. Ein herzlicher Dank ging auch an alle finanziellen und materiellen Unterstützern. Schließlich dankte er noch ganz besonders seinen Vorstandskolleginnen und -kollegen für die gute Zusammenarbeit. Mit dem Wunsch für die Zukunft des Vereins, dass alle Vorhaben bestens gelingen, schloss Catlin die Versammlung.


Die geehrten Aktiven vom Gesangverein „Liederkranz“ 1879 Pohl-Göns e.V., anwesend waren von links: 1. Vorsitzender Andreas Catlin, Bärbel Bäuerlein, Reinhard Schuller und Karl-Heinz Euler.

 

 

 

Die geehrten fördernden Mitglieder vom Gesangverein „Liederkranz“ 1879 Pohl-Göns e.V., anwesend waren von links: Friedel Herbel, Gerhard Volk und 1. Vorsitzender Andreas Catlin.

 

 

/wordpress/templates/jaw054/pdf