Veröffentlicht in Presse

2019.10.15 Martin Winkler führt die Missa Salisburgensis von Heinrich Biber auf (BZ)


Liederkranz Pohl-Göns bietet Mitfahrgelegenheit in die Erlöserkirche nach Bach Homburg

„Missa Salisburgensis“ das ist die Salzburger Domfestmesse mit 53 Stimmen, bestehend aus 2 Chören à 8 Stimmen, 16 Solisten und Orchester von Heinrich Biber, erstmals 1682 im Salzburger Dom aufgeführt. Dieses monumentale Werk, im Stil der venezianischen Mehrchörigkeit, wird Martin Winkler am 04.11. in Dreieich und am 05.11.2019 in Bad Homburg aufführen.

Dazu konnte Winkler das Barockorchester L’Arpa Festante und 16 Vokalsolisten der „A capella Leopolis“ aus der Ukraine verpflichten. Die beiden Chöre setzen sich neben Sängerinnen und Sängern des Bachchores Bad Homburg auch aus zahlreichen Choristen vom Frohsinn Oppershofen und dem Liederkranz Pohl-Göns sowie der Harmonie Froschhausen und dem D’aChor aus Dreieich zusammen, deren Chorleiter Martin Winkler ist. In zahlreichen Proben wuchsen diese vielen verschiedenen Stimmen zu homogenen Klangkörpern zusammen und alle fiebern nun den beiden Aufführungen entgegen.

Der Gesangverein „Liederkranz“ 1879 Pohl-Göns e.V bietet allen aus dem Butzbacher-Raum eine Mitfahrgelegenheit im Bus zu diesem einzigartigen Konzert am 05.11.19 an. Der Bus startet um 18:30 Uhr in Pohl-Göns und fährt mit einer Zustiegsmöglichkeit in Butzbach nach Bad Homburg. Das Konzert dauert etwa zwei Stunden. Der Eintritt beträgt 20 Euro (15 Euro Schüler um Studenten), für den Bus wird eine Unkostenbeteiligung von 10 Euro pro Person erhoben. Um Anmeldungen bis zum 21.10.19 per E-Mail an anmeldung@liederkranz-pohl-goens.de oder telefonisch unter 06033 971883 (Anrufbeantworter) wird gebeten. Weitere Informationen zum Konzert und allen Liederkranz-Aktiviäten unter: www.liederkranz-pohl-goens.de

Veröffentlicht in Presse

2019.06.22 Männerquartett Odessa zu Gast (BZ)

Männerquartett Odessa zu Gast in Ebersgöns

Ebersgöns (PA), „Odessa“, das sind vier hervorragende Sänger aus der Ukraine, die seit vielen Jahren im Sommer durch Deutschland touren. Am Dienstag, den 25.06.19 ab 19:30 Uhr wird eine Openair-Chorprobe in Ebersgöns vor dem Gemeindehaus stattfinden. 

Das hochkarätigen Männerquartett machte in den letzten Jahren immer mal Station im Rhein-Main-Gebiet. Es besteht eine enge Freundschaft mit Martin Winkler, dem Chorleiter des Gesangvereins „Liederkranz“ 1879 Pohl-Göns e.V.. So kam es in der Vergangenheit schon öfters zu gemeinsamen Auftritten. 

Auf Initiative der Ebersgönser Sängerinnen im „Liederkranz“ kam es zu der Idee in diesem Jahr gemeinsam in Ebersgöns zu singen. Der evangelische Förderverein unterstützt diesen internationalen Freundschaftsabend. Wer unterhaltsame, gesellige Stunden bei guten Getränken und Würstchen verbringen möchte, ist herzlich eingeladen. Alle Einkünfte von der Verkaufstheke kommen dem evangelischen Förderverein zu Gute. Das Männerquartett „Odessa“ und der gemischte Chor „Liederkranz“ aus Pohl-Göns freuen sich auf zahlreiche Zuhörer für diese außergewöhnliche Chorprobe an einem – hoffentlich – lauschigen Sommerabend.

Veröffentlicht in Presse

2019.03.30 Chorwettbewerb zum 140-Jährigen Jubiläum(BZ)

„Liederkranz“ Pohl-Göns feiert Festwochenende im September/Rundgang am 25. Mai

Der Gesangverein „Liederkranz“ 1879 Pohl-Göns feiert in diesem Jahr sein 140-jähriges Bestehen. Beginnen werden die Jubiläumsveranstaltungen laut Vorsitzendem Andreas Catlin  mit einer „historischen Ortsbegehung“ am 25.Mai. Er bat den Wetterauer Heimatforscher, Werner Reusch, der dieses Vorhaben ausgearbeitet und vorbereitet hat, zu Wort. Reusch hat recherchiert und auch mit Zeitzeugen gesprochen und führt  zu den Wirkungsstätten des Liederkranzes. Start ist an der Kirche in Pohl-Göns. Man wird einige Häuser/Höfe und alte Feiersäle besuchen. Die Geschichte wird durch die Erzählungen aus dem Leben der früheren Vorsitzenden und Chorleiter, gespickt mit Anekdoten, verdeutlicht.  Enden wird dieser besondere Dorfrundgang im Hof von Michel Zörb, wo man den Abend in gemütlicher Runde ausklingen lassen wird.

Am Freitag, 20. September,  beginnt das Festwochenende mit einem gemütlichen Abend in der Mehrzweckhalle. „Singen mit Freunden bei Worscht, Weck und Woi“ lautet das Motto, zu dem man einige befreundete Chöre aus der näheren Umgebung einladen wird. Man habe sich bewusst gegen eine Konzert-Atmosphäre entschieden, damit auch viel Platz für Gespräche und die Vertiefung der Freundschaften gegeben ist. Am Samstag, den 21.September, findet ein Chorwettbewerb statt, der außerordentlich gut besetzt ist. Es haben sich 25 Vereine mit über 1000 Sängerinnen und Sängern angemeldet. Catlin hob besonders die Männerchorklasse M2 hervor. Dafür haben sich elf namhafte, Männerchöre aus ganz Deutschland angemeldet,  quasi die Champions League im Chorgesang.  Das erfülle ihn mit stolz, führt Catlin weiter aus. Am Sonntag, 22.September, organisiert der Liederkranz einen Volksliederwettbewerb. Dafür sind zwölf  Vereine (etwa 300 Personen) angemeldet. Während des Wettbewerbs wird es am Sonntagvormittag auch einen Gottesdienst geben.

Für die Wettbewerbe ist es auch weiterhin möglich, sich als Chor in der Seniorenklasse anzumelden. Die Klasse werden separat nur unter sich bewertet und nicht mit den eigentlichen Chören des Wettbewerbs.   Diese gereiften Chöre könnten zeigen, dass sie durchaus in der Lage sind, gute Leistungen zu präsentieren. „Wir wollen damit Chöre ermuntern diesen neuen Weg mitzugehen und sich der Herausforderung zu stellen um zu zeigen, dass Chorgesang nicht altersabhängig ist.“

Ausklingen wird das Fest dann am Nachmittag. Catlin betonte den organisatorischen Aufwand, den der Verein nur mit allen Mitgliedern gemeinsam stemmen kann. Es würden auch zahlreiche Helfer der Ortsvereine benötigt.  . 

Die weiteren Planungen und genauen Vorhaben zum Jubiläum sowie alle anderen Informationen zum Chor sind  l auf der Homepage www.liederkranz-pohl-goens.de einzusehen und zu verfolgen.

Veröffentlicht in Presse

2019.03.28 „Liederkranz“ Vorstand unverändert

 Liederkranz Vorstand unverändert

Versammlung Pohl-Gönser Sänger erhalten sehr gute Bewertung/ Ehrung fördernder Mitglieder

Pohl-Göns (pm)  Zahlreiche aktive und passive Mitglieder des Gesangvereins „Liederkranz“ 1879 Pohl-Göns e.V. kamen jüngst in den Gruppenraum des Feuerwehrgerätehauses zur Jahreshauptversammlung die 1. Vorsitzender Andreas Catlin  eröffnete.

Das Jahr begann mit dem Kritiksingen des Hausberg-Wettertal-Sängerbundes in der Alten Turnhalle, so Catlin.   Juror Stephan Claas gab dem Liederkranz eine sehr gute Beurteilung. Der Chor bereicherte  zwei Konzert-Veranstaltungen. Im Juni trat man auf Einladung des Da Capo Nieder-Weisel beim Wandelkonzert „Musica et Vinum“ auf.  Im Oktober hatte Chorleiter Martin Winkler alle seine aktuellen Chöre nach Dreieich zu einem Konzert eingeladen. Damit feiert er sein 40-jähriges Jubiläum als Dirigent. Auch auf der Chorkonzertreise ins Alte Land im Oktober des letzten Jahres konzertierte der Liederkranz zweimal. 2018 oblag dem Liederkranz die Organisation des Dorfparkfestes an Christi Himmelfahrt.  Catlin brachte die schönen Stunden am Mittwochabend unter dem Motto „Singen mit Freunden bei Worscht, Weck und Woi“ in Erinnerung.

Wie in jedem Jahr gab der Liederkranz auch zahlreiche Ständchen zu runden Geburtstagen und Ehejubiläen. Im November umrahmte der Liederkranz die Andacht zum Totensonntag und gedachte seiner verstorbenen Mitglieder.   Im Dezember bereicherte der gemischte Chor die Seniorennachmittage in Pohl-Göns und Ebersgöns unter anderem  mit Sketchen.  Der letzte Auftritt des Jahres war die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes am Heiligen Abend. Jede Woche nahmen  weit über 50 Personen an der Chorprobe teil. Das suche seinesgleichen, worauf er besonders stolz sei.

Es folgte der Bericht des stellvertretenden Kassenwartes Reinhard Schuller, mit dem Fazit, dass der Verein finanziell gut aufgestellt ist. Die Kassenprüferin Anja van Giersbergen-Auer bestätigte die lückenlos und vorbildlich geführten Kassenbücher.

Werner Gombert und Lothar Morkel (40 Jahre) sowie Walter Schepp und Armin Zörb (60 Jahre) werden für Ihre Aktivität  im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung im September geehrt.  Es folgten die Ehrungen der fördernden Mitglieder. Für 25 Jahre wurden Sabine Catlin, Dieter Neumann, Markus Schepp, Gunter Schepp, Thomas Schilken, Rüdiger Spieß, Daniela Winkler, Susanne Zahn, Eckart Zöller, Doris Zörb und Petra Zörb geehrt. Für 40 Jahre ehrte der erste Vorsitzende: Helmut Brückel, Horst Langsdorf, Manfred und Hildrun Zörb. Und schließlich für 50 Jahre fördernde Mitgliedschaft wurden Hans Jürgen Ratz, Loni Schilken und Elke Wetz zur Ehrung aufgerufen.

Einstimmig wiedergewählt wurden der stellvertretende Vorsitzende Karlheinz Euler, der Kassenwart Frank Winkler, die 2. Beisitzerin Rita Euler sowie die 4. Beisitzerin Christine Forbach. Daher bleibt der Vorstand im Jubiläumsjahr unverändert. Da beide Kassenprüfer im Jahr 2019 nicht mehr zur Verfügung stehen  wurden Michael Giller   und Beata Radtke einstimmig gewählt.

Christine Forbach erläuterte die notwendigen Satzungsänderungen aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung.

Ortsvorsteher Bernhard Dern dankte dem Liederkranz für seine zahlreichen Auftritte bei Gemeindeveranstaltungen, lobte die guten Beiträge und wünschte sich weiterhin diese Unterstützung durch den Chor.

Die anwesenden, geehrten Mitglieder des Gesangvereins „Liederkranz“: (vordere Reihe v.l.) Hildrun Zörb, Daniela Winkler, Helmut Brückel. (hintere Reihe v.l.) Karl-Heinz Euler (2. Vorsitzende), Manfred Zörb, Rüdiger Spieß, Eckart Zöller, Jürgen Ratz und Andreas Catlin (1. Vorsitzende).

Veröffentlicht in Presse

Liederkranzfamilie feiert ein erfolgreiches Jahr

Liederkranzfamilie feierte ein erfolgreiches Jahr

Pohl-Göns (PM). Am 04.11.18 feierte der Gesangverein „Liederkranz“ 1879 Pohl-Göns e.V. sein Jahresabschlussfest. Wie in den vergangenen Jahren, nutzte die Liederkranzfamilie den November, um im Rahmen einer abwechslungsreichen und kurzweiligen Feier aller Aktiven auf das Jahr 2018 zurückzublicken. Ganz abgeschlossen sind die Aktivitäten des Vereins noch nicht, denn in den letzten Wochen des Jahres stehen noch verschiedene Auftritte an.

In diesem Jahr lud der Vorstand in den Birkenhof in Fauerbach v.d.H. ein. Die ersten sechs Personen starteten bereits am frühen Nachmittag. Bei strahlendem Sonnenschein wanderte man durch die herrlich bunten Wälder und erreichte nach gut 2 Stunden das Ziel. Die anderen Aktiven, zum Teil mit Partner, fuhren mit einem großen Reisebus zum Birkenhof und trafen dort gegen 18 Uhr ein. Man begann das gemütliche Zusammensein mit einem hervorragenden Buffet und lies in den folgenden Stunden in vielen Gesprächen die Chorfahrt, die tollen Konzerte und Auftritte des Jahres 2018 Revue passieren. 

Aufgelockert wurde der Abend durch 2 Sketche, die seit mehreren Wochen von einigen Aktiven einstudiert wurden. Die erste Episode zeigte eine sehr unterhaltsame Schulstunde. Angela Brandenburger verkörperte die Lehrerin, die von den beiden Schülern, gespielt von Andy Catlin und Lukas Brandenburger, ziemlich gefordert wurde. Es ging hoch her im Klassenraum und beim Publikum blieb kein Auge trocken. Die zweite Episode spielte im Gerichtssaal. Dieter Binzer als Richter und Jürgen Wolski als Hallodri, der eine junge Damen verführt hatte, sorgten ebenfalls für super Stimmung. Da der Angeklagte jede Frage des Richters mit einem Lied beantwortet, dauerte es nicht lange und alle Zuschauer stimmten jeweils fröhlich mit ein. Obwohl die Stunden viel zu schnell vergingen, fuhr man an diesem fröhlichen Abend gegen Mitternacht euphorisiert und beschwingt nach Hause.

Veröffentlicht in Presse

2018.08.21 Liederkranz geht auf Chorkonzertreise

Liederkranz Pohl-Göns geht auf Chorkonzertreise ins „Alte Land“

(PA) Pohl-Göns. In den Herbstferien, vom 10. bis 14. Oktober 2018, fährt der GV „Liederkranz“1879 Pohl-Göns e.V. nach Stade. Das Quartier bezieht man im 3-Sterne-Hotel „Vier Linden“. Das Programm umfasst einen Tagesausflug nach Hamburg mit Hafenrundfahrt und weiteren Besichtigungen sowie eine Tagestour durch das Alte Land mit seinen reizvollen Örtchen und Dorfkirchen. Auch wird in Deutschlands größtem Obstanbaugebiet ein idyllischer Obsthof besichtigt. Besonders freut sich der gemischte Chor auf Samstag, den 13.10.18. An diesem Nachmittag wird es ein besonders reizvolles Konzert im Kursaal „Windjammer“ in Dunen geben. Hier konzertiert der Liederkranz gemeinsam mit dem Shanty-Chor Cuxhaven. Diese sehr unterschiedlichen Gesangsstile versprechen ein spannendes Konzert. 

Es sind noch wenige Plätze im Bus frei, daher würde sich die Liederkranzfamilie über weitere Reiselustige freuen, die sich der Reisegruppe, bestehend aus dem aktiven Chor und Begleitpersonen, anschließen. Weitere Informationen unter www.liederkranz-pohl-goens.de, dort kann man auch das aktuelle Programm einsehen. Diese Chorkonzertreise verspricht ein abwechslungsreiches Programm mit fröhlichen, aufgeschlossenen Menschen. Wie der Volksmund sagt: „Wo man singt, da laß’ dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder.“ (dieses Zitat wird Johann Gottfried Seume 1763-1810 zugeordnet). Interessierte wenden sich bitte an Sonja Gombert Tel.: 06033 7963770 (Sprachbox) oder per Mail an: lk-chorkonzertreise_2018@liederkranz-pohl-goens.de