Veröffentlicht in Presse

Der Liederkranz nimmt Proben mit Dr. Florian Ilge als Verstärkung auf (BZ 2021.07.09)

       

Neuer Assistenz-Chorleiter im Pohl-Gönser Gesangverein / Martin Winklers Dirigentenjubiläum im September

 
Der Gesangverein „Liederkranz“ Pohl-Göns stellt  die Weichen für die Zukunft und nahm zur Freude von Sängerinnen und Sängern wie auch des Vorstandes als ersten Schritt nun seinen regelmäßigen Probenbetrieb wieder auf.
 
Nach  neunmonatiger pandemiebedingter Pause musste man damit rechnen, dass deshalb eventuell einige der Choristen ihre aktive Zeit im Chor beenden könnten. Doch diese Bedenken bestätigten sich bei der ersten Probe, wie immer in der Maschinenhalle von Irmgard und Walter Schepp, zur großen Freude von Vorstand und Chorleiter nicht. Zwar haben in den letzten Monaten einige wenige Mitglieder rein aus Altersgründen oder gesundheitsbedingt leider das Ende ihrer aktiven Chorarbeit bekundet, jedoch zählt der Chor dann immer noch über fünfzig Aktive. „Dies habe man sicherlich der soliden Arbeit unseres Chorleiters und dem inneren menschlichen Zusammenhalt des Chores zu verdanken,“ so  Vorsitzender Andreas Catlin.
Mit der Liederkranzfamilie tauschte sich der Vorstand über die Zukunft und  die Zeit nach der Pandemie aus. Alle waren sich  einig, dass auf jeden Fall die Leistungsfähigkeit des Chores beibehalten werden soll: „Wir wollen unser Können weiter ausbauen, an Wettbewerben und Konzerten teilnehmen und natürlich auch weiterhin in unserem Heimatdorf präsent bleiben,“ so  das Resultat der  Aussprache.
Dazu gehört, dass mit Dr. Florian Ilge nun ein personeller Zugang rund um das bewährte Team von Chorleiter Martin Winkler ab sofort gewonnen wurde. Der 29-jährige Kirch-Gönser Ilge hat an der Musikhochschule Frankfurt studiert und ist Chorleiter verschiedener Laienchöre und zudem als Organist tätig.   Ilge hat sehr großes musikalisches Potenzial, dass wir unbedingt im Chor integrieren möchten. Darüber hinaus ist zu hoffen, dass wir mit ihm auch die jüngere Generation für die diversen Projekte und den Chor allgemein gewinnen werden. Mit ihm eröffnen sich Möglichkeiten, welche wir zukunftsorientiert einsetzen wollen und damit die Bandbreite der Chorarbeit im Liederkranz weiter kontinuierlich ausbauen,“ so  Chorleiter   Winkler. Catlin ergänzte: „Ebenfalls stehen wir mit einer Stimmbildnerin im Gespräch und werden im Herbst  unser Angebot der modernen Chorarbeit für die aktiven Sängerinnen und Sänger um diesen Bereich auf längere Sicht erweitern.“
 
Zum ersten großen Veranstaltungs-Ziel hat sich der Gesangverein die Teilnahme am Kultursommer der Stadt Butzbach gesetzt. Am 28. August wird sich der Stadtteil Pohl-Göns dort auf dem Marktplatz mit seinen Vereinen am späten Nachmittag präsentieren und dabei wird auch der Liederkranz-Chor seine Vielfältigkeit unter Beweis stellen.
 
Mit sehr viel Zuversicht schaut man als zweites Glanzlicht  dem 18. September entgegen, denn dann will man in Pohl Göns das 15-jährige Chorleiterjubiläum von Martin Winkler feiern.  Catlin sagte: „Wir würden uns riesig darüber freuen, wenn sich weitere neugierig gewordene Damen und Herren quer durch alle Generationen oder unmittelbar bereits Singinteressierte, gerne auch über die Grenzen von Pohl-Göns hinaus, dem Chor für diese beiden aktuellen Projekte und darüber hinaus anschließen würden.