Veröffentlicht in Presse

2019.08.05 Pohl-Göns wird zum singenden Dorf (BZ)

1600 Sängerinnen und Sänger werden zum Festwochenende erwartet

Der Gesangverein „Liederkranz“ 1879 Pohl-Göns e.V. darf in diesem Jahr mit großem Stolz auf sein 140-jähriges Bestehen zurückschauen. Aus diesem Anlass haben die Verantwortlichen des Vereins im September ein Jubiläumswochenende ausgeplant, das am Freitag den 20. September, mit einem Freundschaftssingen beginnt. Zu diesem Abend haben sich mehrere Chöre aus der näheren Umgebung angemeldet, die unter dem Motto „Singen mit Freunden bei Worscht, Weck und Woi“, einen gemütlichen Abend verleben wollen. Bei passend ausgewähltem kulinarischem Angebot, werden Grußworte und Ehrungen diese Auftaktveranstaltung abrunden.

Am Samstag, den 21. September, werden sich 24 Vereine im Chorwettbewerb vergleichen. Allein in der Männerchorklasse 2 haben sich 11 Vereine angemeldet, die alle in der Lage sind, den Klassensieg zu erlangen. Eine solche Konkurrenz sucht ihresgleichen und kommt der Champions-League gleich. Der Wettbewerb wird um 10.00 Uhr beginnen und bis zum späten Samstagnachmittag werden die teilnehmenden Chöre auf sehr hohem Niveau in der Sporthalle der Gönser Grundschule um die Klassenpreise ringen. Ein solch starkes Teilnehmerfeld hatten die Verantwortlichen des Vereins nicht erwartet, bleibt abzuwarten welche Vereine die vorderen Plätze belegen werden. Ab 14.00 Uhr wird parallel zum Wettbewerb in der Mehrzweckhalle Volksfest gefeiert, wo die Wiking-Band aufspielt. Ab 18.00 Uhr darf man mit den Ergebnissen der Wertungsrichter rechnen, woran sich zeitnah die Preisverteilung anschließen wird. Der Tag findet bei Musik und Tanz seinen Ausklang.

Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Mehrzweckhalle, dem sich ein gemeinsames Mittagessen anschließen wird. Parallel dazu beginnt in der Sporthalle der Gönser Grundschule ab 11.30 Uhr der Volksliederwettbewerb, zu dem sich ebenfalls sehr leistungsstarke Chöre angemeldet haben. Erstmals im heimischen Raum wird eine Seniorenklasse angeboten, in der Chöre mit einem recht hohen Durchschnittsalter ihr Können unter Beweis stellen werden. Diese Klasse ist für weitere Anmeldungen noch offen, sodass weiterhin kurzentschlossene, interessierte Chöre sich anmelden können.

Ab 14:00 Uhr spielt die Wiking-Band wieder zum geselligen Teil auf. Der Wettbewerb endet im Laufe des Nachmittags mit der Bekanntgabe der Ergebnisse der Jury und der anschließenden Preisverteilung. Das Festwochenende klingt dann in den Abendstunden aus.

An beiden Wettbewerbstagen wird es auch zur Kaffeezeit die über die Ortsgrenzen hinaus bekannte Pohl-Gönser Kuchentheke geben. Der Veranstalter hofft auf regen Zuspruch und lädt schon heute die Bevölkerung aus nah undfern zum Mitfeiern und Zuhören bei freiem Eintritt ein.