Veröffentlicht in Presse

2019.03.30 Chorwettbewerb zum 140-Jährigen Jubiläum(BZ)

„Liederkranz“ Pohl-Göns feiert Festwochenende im September/Rundgang am 25. Mai

Der Gesangverein „Liederkranz“ 1879 Pohl-Göns feiert in diesem Jahr sein 140-jähriges Bestehen. Beginnen werden die Jubiläumsveranstaltungen laut Vorsitzendem Andreas Catlin  mit einer „historischen Ortsbegehung“ am 25.Mai. Er bat den Wetterauer Heimatforscher, Werner Reusch, der dieses Vorhaben ausgearbeitet und vorbereitet hat, zu Wort. Reusch hat recherchiert und auch mit Zeitzeugen gesprochen und führt  zu den Wirkungsstätten des Liederkranzes. Start ist an der Kirche in Pohl-Göns. Man wird einige Häuser/Höfe und alte Feiersäle besuchen. Die Geschichte wird durch die Erzählungen aus dem Leben der früheren Vorsitzenden und Chorleiter, gespickt mit Anekdoten, verdeutlicht.  Enden wird dieser besondere Dorfrundgang im Hof von Michel Zörb, wo man den Abend in gemütlicher Runde ausklingen lassen wird.

Am Freitag, 20. September,  beginnt das Festwochenende mit einem gemütlichen Abend in der Mehrzweckhalle. „Singen mit Freunden bei Worscht, Weck und Woi“ lautet das Motto, zu dem man einige befreundete Chöre aus der näheren Umgebung einladen wird. Man habe sich bewusst gegen eine Konzert-Atmosphäre entschieden, damit auch viel Platz für Gespräche und die Vertiefung der Freundschaften gegeben ist. Am Samstag, den 21.September, findet ein Chorwettbewerb statt, der außerordentlich gut besetzt ist. Es haben sich 25 Vereine mit über 1000 Sängerinnen und Sängern angemeldet. Catlin hob besonders die Männerchorklasse M2 hervor. Dafür haben sich elf namhafte, Männerchöre aus ganz Deutschland angemeldet,  quasi die Champions League im Chorgesang.  Das erfülle ihn mit stolz, führt Catlin weiter aus. Am Sonntag, 22.September, organisiert der Liederkranz einen Volksliederwettbewerb. Dafür sind zwölf  Vereine (etwa 300 Personen) angemeldet. Während des Wettbewerbs wird es am Sonntagvormittag auch einen Gottesdienst geben.

Für die Wettbewerbe ist es auch weiterhin möglich, sich als Chor in der Seniorenklasse anzumelden. Die Klasse werden separat nur unter sich bewertet und nicht mit den eigentlichen Chören des Wettbewerbs.   Diese gereiften Chöre könnten zeigen, dass sie durchaus in der Lage sind, gute Leistungen zu präsentieren. „Wir wollen damit Chöre ermuntern diesen neuen Weg mitzugehen und sich der Herausforderung zu stellen um zu zeigen, dass Chorgesang nicht altersabhängig ist.“

Ausklingen wird das Fest dann am Nachmittag. Catlin betonte den organisatorischen Aufwand, den der Verein nur mit allen Mitgliedern gemeinsam stemmen kann. Es würden auch zahlreiche Helfer der Ortsvereine benötigt.  . 

Die weiteren Planungen und genauen Vorhaben zum Jubiläum sowie alle anderen Informationen zum Chor sind  l auf der Homepage www.liederkranz-pohl-goens.de einzusehen und zu verfolgen.